3. callas art affair in Bremen (D)

Download PDF

Bildschirmfoto 2015-11-30 um 18.33.32Die Galerie des Kunst- und Kulturvereins callas-bremen e.V. lädt zur dritten „callas art affair“ mit Werken von fünfzehn KünstlerInnen aus Frankreich, Österreich, Holland und Deutschland.

Mit der gleichzeitigen Präsentation von international bekannten mit jüngeren noch unbekannten KünstlerInnen kommt callas-bremen seinem Anliegen nach, dem Nachwuchs im Fahrwasser der etablierten KollegInnen die Möglichkeit zu bieten, sich der Öffentlichkeit zu zeigen.

In der Ausstellung unter dem Titel „The Third Eye“ werden Arbeiten des Phantastischen Realismus und des modernen Surrealismus zu sehen sein. Alle Künstler verbindet die gegenständliche Kunst, sie haben ähnliche Ziele und gehen ähnliche Wege. Allesamt arbeiten auf handwerklich hohem Niveau, auch wenn sich die Werke formal und inhaltlich deutlich voneinander unterscheiden.
Ausstellende KünstlerInnen: Jake Baddeley, Gerd Bannuscher, Stefan Bleyl, Volker Hartmann, Nicolas Felly, Roland Heyder, Joachim Lehrer, Michael Krähmer, Pat Portenier, Otto RappJens Rusch, Ines ScheppachSiegfried ZademackMarkus Vesper

Übrigens besteht die Galerie des Vereins mit Ausstellungsbeginn genau zwei Jahre. In dieser Zeit wurden in 14 Ausstellungen Arbeiten von insgesamt 34 KünstlerInnen aus 5 europäischen Ländern präsentiert.

Vernissage: 5. Dezember 2015, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 5. Dezember 2015 bis 23. Januar 2016
Öffnungszeiten: Mo – Sa 14:00 – 20:00 Uhr

Quelle und Textpassagen: Einladung; Abbildung: der Einladung entnommen

 

Ein Gedanke zu „3. callas art affair in Bremen (D)

  • 24.04.2017 um 15:56
    Permalink

    Guten Tag,
    Otto Rapp, Roland Heyder und Liba WS haben von ihrem Engagement gesprochen, gerne würde ich Infos oder Einladungen erhalten, wenn künftige Ausstellungen organisiert werden. Ist das der Fall für 2017 ? Ich freue mich über eine Antwort.
    Herzlichen Dank im voraus,

    Pavlina
    http://www.pavlina.ch
    Visionäre Künstlerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.