AUSTROnauten landen in Bayern (D)

Download PDF

Die Stadt Viechtach im Bayerischen Wald, bekannt auch als „Zentrum der Phantastischen Kunst“ Bayerns, begrüßt in Kürze die AUSTROnauten: Künstler aus Austria und Australien, die in der Tradition der Wiener Phantasten ihren eigenen Weg gehen. Die Vernissage zu AUSTROnauten findet am Freitag, den 22. Juni 2012 um 19 Uhr im Alten Rathaus Viechtach statt. Alle Kunstfreunde sind herzlich eingeladen.

Die Künstler der Wiener Schule des Phantastischen Realismus sind weltbekannt. Die fünf großen Meister Prof. Ernst Fuchs, Arik Brauer, Rudolf Hausner, Wolfgang Hutter und Anton Lehmden gelten noch heute als eine der erfolgreichsten „Exportmarken“ österreichischer Kunst. Die Ausstellung AUSTROnauten präsentiert eine Auswahl der nachfolgenden, aktuellen Generation, teilweise Schüler der Meister der Wiener Schule: DeEs (Schwertberger), Rose-Gabriel de la Lyre, Benedetto Fellin, Peter Gric, Hanno Karlhuber, Boris Koller, Vesna Krasnec, Luigi La Speranza, Leo Plaw, Otto Rapp, Jolanda Richter, Amanda Sage, Wessi. Konzipiert wurde die Ausstellung von Kurator Reinhard Schmid (D), der als international bekannter Künstler der Phantastischen Kunst die Szene bestens kennt. Unterstützung erhielt der Viechtacher Künstler bei seiner Auswahl durch Direktor Erich Peischl vom Phantastenmuseum im Palais Palffy

Viechtach verfolgt mit den AUSTROnauten konsequent den Weg, sich international als Zentrum der Phantastischen Kunst zu etablieren. Tausende Kunstfreunde kamen in den vergangenen Jahren in die kleine Bayerwaldstadt, um die beeindruckenden Expositionen u.a. mit Prof. Ernst Fuchs, Lukáš Kándl und seiner internationalen Künstlergruppe „Libellule“, Dalis Erben u.v.a. zu besuchen. Mit den Organisatoren des Phantastenmuseums Wien verbindet Viechtach seit Jahren eine intensive (künstlerische) Freundschaft. So war es nur mehr eine Frage der Zeit, nach den zahlreichen gegenseitigen Besuchen auch eine Phantasten-Ausstellung gemeinsam zu realisieren und sowohl in Bayern als auch in Österreich zu zeigen. Die Laudatio auf die Künstler hält daher kein Geringerer als Prof. Gerhard Habarta aus Wien, der seit vielen Jahren selbst Ausstellungen organisiert und zahlreiche Bücher zur Kunst- und Kulturgeschichte verfasst hat. Als Autor des „Lexikons der Phantastischen Künstler“ gilt er als Experte für Phantastische Kunst schlechthin.

Nach ihrer „Landung“ in Viechtach bleiben die AUSTROnauten bis zum 26. August in Bayern. Die Ausstellung im Alten Rathaus Viechtach (Stadtplatz 1) kann von Montag bis Freitag von 8 – 17 Uhr, Samstag von 10 – 13 Uhr sowie Sonntag von 10  – 12 Uhr und von 14 – 16 Uhr bei freiem Eintritt besichtigt werden. Im Anschluss an die Vernissage findet am Freitag, den 22. Juni am Stadtplatz Viechtach ein Sommerfest mit Musik statt.

Informationen rund um die Ausstellung erteilt die Tourist-Information Viechtach, Stadtplatz 1, D – 94234 Viechtach, Tel. (0049)9961-1661.

Vernissage: 22. Juni 2012, 19:00 Uhr, Rathaus Viechtach
Ausstellungsdauer: 22. Juni bis 26. August 2012
Öffnungszeiten: Mo – Fr 08:00 – 17:00 Uhr, Sa 10:00 – 13:00 Uhr, So 10:00 – 12:00 und 14:00 – 16:00 UhrText und Foto: Tourist-Information Viechtach

Ein Gedanke zu „AUSTROnauten landen in Bayern (D)

  • 11.06.2012 um 14:38
    Permalink

    Ich freu mich auf die Ausstellung, und auch wann du bist da auch Sigrid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.