Culmann´s Traumgarten geöffnet

Download PDF

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 16.25.55Der deutsche Künstler Otfried H. Culmann öffnet im Juni und Juli die Tore seines außergewöhnlichen und sehenswerten Traumgartens für Interessierte.

Bekannt ist Culmann als Maler, Grafiker, Schriftsteller und Organisator internationaler Phantasten-Ausstellungen. Seit 1983 baut er auch an der Verwirklichung seines phantastischen Gartens, der sich gravierend von den bisher bekannten Künstlergärten unterscheidet.

Durch Tagträume inspiriert, verstärkte er in den letzten Jahren seine Bautätigkeit, wobei er Steine, Fliesen, Mosaike, Teller, Tassen und Glas-Stücke verwendete, die er gefunden, auf Trödelmärkten erworben oder von Unterstützern erhalten hatte.

Im Garten treffen Sie zuerst auf das „Schloss der Geheimnisse“. Es folgt der „Sphinx-Brunnen“ in dem ein Dampfschiff auf einer Insel gestrandet ist. Das Gartenhaus wurde zum „Tempel der Seherinnen“. Die „Orakelwand“ und „Der Palast der Königin von Saba“ folgen. Das „Magische Tor“ ist einem geheimen römischen Portal nachempfunden. Neben ihm ragt die monumentale „Apotheose der Künste“ empor.

2005 wurde in Otfried H. Culmann´s Garten eine Folge der SWR-Sendung „LandesArt“ aufgezeichnet. Die einzigartige Gartenschau finden Sie in Billigheim-Ingenheim zwischen Landau in der Pfalz und Bad Bergzabern.

Geöffnet: 21. Juni bis 26. Juli 2015
Zeiten: Sa 14:00 – 18:00, So 11:00 – 18:00 Uhr udn nach Vereinbarung
Unkostenbeitrag: 3,- Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Text und Abbildung: dem Flyer entnommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.