„fantastic art“ in Nürnberg (D)

Download PDF

JB-Schwierige EinflugschneisseDie Galerie Jacobsa zeigt erstmals Arbeiten der in Nürnberg (D) lebenden und arbeitenden Künstler Wolfgang Harms und Jo Niklaus. Die Beiden verbindet nicht nur eine langjährige Freundschaft sondern auch die Affinität zur fantastischen Kunst.

Anlass zur Ausstellung in der Galerie Jacobsa gab der diesjährige 65. Geburtstag von Wolfgang Harms. Kurator Jürgen Bickel aus Nürnberg stellte mit dem Galeristen Wolfgang Jacobsa, der eigentlich mit Kunst aus längst vergangenen Zeiten handelt (sein Repertoire umfasst Kunst aus 6 Jahrhunderten und geht vom alten Meister bis in die Klassische Moderne), eine repräsentative Auswahl von zeitgenössischen Arbeiten der Künstler Harms/Niklaus zum Thema: „fantastic art“ zusammen, die in den Galerieräumen mitten im Zentrum Nürnbergs zu sehen sein werden.

Das Ergebnis können alle Kunstinteressierten in der Ausstellung vom 02. Mai (Vernissage 19.00 Uhr) bis einschließlich 21. Mai 2015 in der Galerie Jacobsa in Nürnberg nun begutachten.

Vernissage: 2. Mai 2015, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 2. bis 21. Mai 2015
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 10:00 – 18:00 Uhr; Di + Do 13:00 – 18:00 Uhr (Vormittag nach Absprache); Sa 11:00 – 15:00 Uhr

Text: Presseaussendung Jürgen Bickel; Abbildung: ©Wolfgang Harms, „Schwierige Einflugschneise“

2 Gedanken zu „„fantastic art“ in Nürnberg (D)

  • 08.05.2015 um 22:11
    Permalink

    Günter Westermann sagt:
    08.05.2015 um 22:09

    Liebe Jo Niklaus und lieber Wolfgang Harms,

    ich freue mich, dass Sie beide Ihre Werke in Ihrer Heimalstadtt Nürnberg zeigen können. Natürlich ist auch der 65. Geburtstag von Wolfgang Harms ein schöner Anlass. Aber vor allem sollte man Arbeiten von zwei so außergewöhnlichen Künstlerpersönlichkeiten aus dem Bereich der phantastischen Kunst immer wieder dem interessierten Kunstpublikum vor Augen führen.

    Ich freue mich, dass Sie beide schon zum zweiten Mal eines der Basismodule meiner Sammlung PHANTASTIK IN DER BOX – SAMMLUNG WESTERMANN bearbeiten. Es ist eine Ehre für mich, die zwei neueren Arbeiten bei der “art imaginär” 2015 im Herrenhof Mußbach im September / Oktober 2015 präsentieren zu können.

    Dankeschön

    Günter Westermann

  • 08.05.2015 um 22:09
    Permalink

    Liebe Jo Niklaus und lieber Wolfgang Harms,

    ich freue mich, dass Sie beide Ihre Werke in Ihrer Heimalstadtt Nürnberg zeigen können. Natürlich ist auch der 65. Geburtstag von Wolfgang Harms ein Anlass. Aber vor allem sollte man Arbeiten von zwei so außergewöhnlichen Künstlerpersönlichkeiten aus dem Bereich der phantastischen Kunst immer wieder dem interessierten Kunstpblikum vor Augen führen.

    Ich freue mich, dass Sie beide schon zum zweiten Mal eines der Basismodule meiner Sammlung PHANTASTIK IN DER BOX – SAMMLUNG WESTERMANN bearbeiten. Es ist eine Ehre für mich, die zwei neueren Arbeiten bei der „art imaginär“ 2015 im Herrenhof Mußbach im September / Oktober 2015 präsentieren zu können.

    Dankeschön

    Günter Westermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.