Jürgen Bley „Bli“ in Sierning (AT)

Download PDF

Jürgen Bley „Bli“ zeigt im Gemeindeamt Sierning (AT) ab Februar seine Arbeiten in der Ausstellung „Carne Val“

Böse Geister, Masken, verkehrte Rollen, Egalität und noch einmal richtig die Sau rauslassen, bevor man im Verzicht vom Fleisch fällt. All diese Wurzeln von Tradition und Kultur dringen tief in das Erdreich unseres Seins vor und nähren sich aus einer schaurig schönen Welt, der eine raue Wildheit innewohnt. Dieser Ausgelassenheit wollen wir uns im Fasching hingeben.

Das Darunterliegende freizulegen versteht der Maler Jürgen Bley, der seine Kunst mit Farbe und Pinsel feiert und den Betrachter auf eine Art mit Hades konfrontiert, die manch einen schaudern lässt.

Bli lädt sein Publikum ein, sich der innewohnenden Bilder und Geschichten zu erinnern und auch jenen Raum zu geben, die in Dunkelheit verweilen. Das Verborgene flößt manchmal Angst ein. Doch im Angesicht verliert es seinen Schrecken. Deshalb setzten sich unsere Ahnen Fratzenmasken auf und machten einen Höllenkrach, um die Dämonen freizulassen. Deshalb stellten sich bei den alten Römern die Herren mit ihren Sklaven gleich. Deshalb feiern Christen Karneval. Deshalb malt Bli, was er malt. Aus dem Prinzip der Gleichstellung heraus.

Vernissage: 3. Februar 2023, 18.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 3. Februar bis 28. April 2023
Öffnungszeiten: Mo 08:00 – 12:00 + 14:00 – 17:30, Di + Do 08:00 – 12:00 + 14:00 – 16:00, Mi 08:00 – 12:00, Fr 07:30 – 12:00

Text: Jürgen Bley (v.d. Red. geringfügig abgeändert); Abbildung: © Jürgen Bley, „Aufbruch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert