Klagenfurt und die Apokalypse

Download PDF

Der Fotograf Nikolaus Neureiter (A) hat über fast fünf  Jahre den Maler Ernst Fuchs begleitet. Vor allem  die fotografische Dokumentation der Fertigstellung  eines der Hauptwerke des großen Meisters, der Apokalypsekapelle in der Pfarrkirche zu St. Egid in Klagenfurt, stand dabei im Zentrum des Werkes. Dadurch wurde es möglich, nicht nur den großen  Phantastischen Realisten Ernst Fuchs zu porträtieren,  sondern auch wichtige Zeitdokumente über die  Entstehung dieses großen Kunstwerkes festzuhalten.

Die Stadtgalerie Klagenfurt (A) zeigt ab Anfang April im Living Studio eine Ausstellung mit den beeindruckenden Fotografien des Fotokünstlers Nikolaus Neureiter (A). Als Festredner werden Gerhard Habarta (Kurator Phantastenmuseum Wien), Manuela Tertschnig (Leitung Kulturabteilung), Doris E. Neureiter und Alfred Gunzer (Vzbgm und Kulturreferent Stadt Klagenfurt) erwartet. Der Künstler Ernst Fuchs wird ebenfalls persönlich anwesend sein und einführende Worte zur Apokalypsekapelle sprechen.

Vernissage: 5. April 2011, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 6. April bis 8. Mai 2011
Öffnungszeiten: tägl. außer Montag von 10.00 bis 18.00 Uhr (Ostersonntag u. Ostermontag geschlossen)

Quelle + Foto: Nikolaus Neureiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.