„Labyrinth der Wirklichkeiten“ in Wels (A)

Download PDF

Für Liebhaber der gegenständlichen Kunst bietet die Ausstellung „Labyrinth der Wirklichkeiten“ in der etablierten Galerie NÖFA in Wels (A) einige ganz besondere Leckerbissen. Gezeigt werden Arbeiten von international erfolgreichen Künstlern aus Österreich und dem angrenzenden Deutschland, die alle dem Genre der Phantastischen Kunst zugeordnet sind. Den Besucher erwartet eine Werkschau, die sowohl vom handwerklichen Können als auch von der Imagination der Künstler her sprachlos machen und beeindrucken wird.
Die Initiatorinnen und Kuratorinnen Christine Hirschberg (Künstlerin, Präsidentin Europäischer Kunstkreis) und Sigrid Nepelius (Künstlerin, Webmagazin Phantastisch.at) hatten vor über 2 Jahren die Idee zu einer Serie von Ausstellungen, um dieser vom Mainstream ignorierten aber bei Besuchern sehr beliebten Kunstrichtung auch in Österreich eine Plattform zu bieten. Mit „Labyrinth der Wirklichkeiten“ in Wels geht die Ausstellungsreihe, die in regelmäßigen Abständen veranstaltet wird, in ihre zweite Runde.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Zorica Aigner, Florian Aigner, Gabriele Esau, Christian Flora, Jürgen Grazzi, Gabriele Gugg, Christine Hirschberg, Jörg Krumland, Franz Landl, Sigrid Nepelius, Mario Schleinzer, Christian Strutzenberger, Markus Vesper.

Vernissage: 6. Februar 2018, 19.15 Uhr
Ausstellungsdauer: 6. Februar bis 9. März 2018
Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.00 Uhr, Sa nach Vereinbarung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.