Libellule mit $ 1.000.000 in Paris

Download PDF

Libellule $ 1.000.000Die neueste Themenausstellung der internationalen Künstlergruppe Libellule feiert auch heuer wie jedes Jahr ihre Premiere im Grand Palais beim Pariser Salon (F). Das Thema, mit dem sich die Künstler für das Jahr 2010 auseinandersetzten, lautet „$ 1.000.000″.

„Die Umwandlung, die dunkles Metall in glänzendes Gold verwandelt, ließ viele Menschen davon träumen einen Weg gefunden zu haben, der all ihre Wünsche erfüllen wird. Auf der Dollar Banknote steht geschrieben ‚in god we trust‘ und wenig wird benötigt, sehr wenig – nur ein einzelner, klitzekleiner Buchstabe des Alphabets – um ‚in gold we trust‘ daraus zu machen. Damit ist alles gesagt. Da haben wir´s. Sie erkannten nicht, dass diese Umwandlung erfolgreich war – so erfolgreich, dass alles, sogar ihre Seelen, zu Gold wurde. Einem solch massiven Gold, das mit blendender Brillianz alles überstrahlt und sie davon abhält, die einfache und harte Realität zu erkennen: Anders als die echten Alchemisten vergaßen sie, nach beidem – dem Gold UND dem Stein der Weisen – zu suchen.“, so Lukáš Kándl, Gründer von Libellule, zum Thema der neuen Ausstellung.

Unter den Werken für diese neue Themenshow sind auch zahlreiche Arbeiten von renommierten Künstlern aus dem deutschsprachigen Raum zu finden, unter anderem von Alexandra Jontschewa (BG/D), Hans-Peter Müller (D), Martin-Georg Oscity (SK/D), Reinhard Schmid (D), Olivier Zappelli (CH) und Siegfried Zademack (D).

Vernissage: 23. November 2010, 17.00 Uhr, Salon des Artistes Français, Grand Palais, Paris (F)
Ausstellungsdauer: 23. bis 28. November 2010

Fotos: Groupe Libellule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.