Lotte Profohs in der Galerie 10

Download PDF

Die Galerie 10 in Wien (A) mit Schwerpunkt phantastische Kunst zeigt Originale und Grafiken von Lotte Profohs (1934 – 2012). Die in Wien geborene Künstlerin studierte Kunst in Wien und Paris und war mit Maitre Leherb verheiratet. Während eines zwölfjährigen Italienaufenthaltes widmet sich Lotte Profohs dem Thema „Emigranten der Zeit“. Nach dem Tod ihres Mannes entstanden die Werke „Hommage an Maitre Leherb“ und „Menschen am Bahnhof“. Ihre expressionistisch geprägten Arbeiten haben oft sozial-kritisches Anliegen: „Ich glaube, dass die Grafik noch immer und vielleicht heute mehr als je eine sozial-kritische Aufgabe hat!… nämlich Signal, humane Niederschrift von Gesehenem, Erlebtem, Miterlittenem…“ (Lotte Profohs).

Ausstellungsdauer: 7. Dezember 2012 bis 11. Januar 2013
Öffnungszeiten: Fr, Mo und an den Weihnachtsfeiertagen 10:00 – 18:00 Uhr

Quelle und Foto: Galerie 10 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.