Olivier Zappelli im Museum Murten (CH)

Download PDF

Das Museum Murten (CH) zeigt eine umfangreiche Einzelausstellung mit Arbeiten des schweizer Künstlers Olivier Zappelli.

Wie das Irreale hervorrufen und dem Unsichtbaren eine Gestalt geben? Um sich dieser Herausforderung zu stellen, hat Olivier Zappelli die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Bildenden Kunst ausgelotet.
Er lädt uns mit seinen verschiedenen Werken ein, in eine farbenreiche imaginäre Welt einzutauchen. Alles inspiriert den Künstler, von der Ernährung, Archtektur bis hin zum Geld. Der in der Gegenwart verankerte Künstler eignet sich alltägliche Objekte an, in dem er diese auf eine unerwartete Art interpretiert: kritisch, ironisch, symbolisch oder poetisch. Die Präzision der Formen und die Finesse der Ausführung wird durch die Macht der Farben gesteigert. Technische Virtuosität wird mit Fantasie kombiniert; so erreicht Olivier Zappelli eine äußerst intensive Ästhetik. Seine Werke enthüllen den Unterschied zwischen der natürlichen Darstellung und der Wiedergabe in kraftvollen Farben. Nicht zuletzt ist dies eine wahrhaftige Hymne auf die Farben, die im Museum Murten angestimmt wird …
Olivier Zappelli lebt und arbeitet in Freiburg. Regelmäßig stellt er seine Kreationen in der Schweiz und im Ausland aus. Namentlich beteiligte er sich 2019 an der Ausstellung „Mémoires vives“ im Museum für Kunst und Geschichte in Freiburg.

Ausstellungsdauer: 12. Mai bis 23. August 2020
Öffnungszeiten: Mi + Sa 14.00 – 17.00 Uhr, So 10.00 – 17.00 Uhr

Text: der Einladung entnommen; Abbildung: © Olivier Zappelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.