P.A.I.R. in Sarreguemines (F)

Download PDF

Bildschirmfoto 2015-11-06 um 21.33.56Die Künstlervereinigung P.A.I.R rund um Bruno Altmayer stellt im französischen Sarreguemines aus. Die Ausstellung in der Gemäldegalerie Arpege mit dem Titel „Entlang des Flusses“ zeigt Gemälde und Skulpturen zum Thema.
Unter den 24 ausstellenden Künstlern befinden sich einige aus dem deutschsprachigen Raum: ALEXANDRE Catherine, ALTMAYER Bruno, BARS Andrée, BARTHELEMY Michel, BERNHART Claude, BRAND Werner, CAUMONT Liliane, CORNALINE Sidoine, DASSLER Reinhard, DESORGES Dominique, DROBERT Christophe, HUTH Benno, LESCHINGER Franz, MELLINGER Dany, PINAR Mehmet, PLATEVOET Marc, ROHRBACHER Rolf, SCHINZEL Erwin, SCHUCHARDT Dietrich, SEKINGER Richard, SEKINGER Ulrich J., SERVAGE Patrice, TANAKA Shoji, VAN QUICKENBORNE Thierry.

Vernissage: 6. November 2015, 18:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 6. bis 20. November 2015
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do und Fr 14:00 – 18:00 Uhr
Sonderöffnungszeiten: Sa 7. /14. und So 8./15. November 15:00 – 18:00 Uhr

Abbildung: der Einladung entnommen

3 Gedanken zu „P.A.I.R. in Sarreguemines (F)

  • 16.11.2015 um 00:37
    Permalink

    Hallo an alle Künstlerinnen- und Künstlerfreunde,

    hier eine Gelegenheit für mich, um Günter Westermann für sein Handeln und sein Engagement für die Künstler zu danken.
    Sein Projekt „Phantastik in der Box – Sammlung Westermann“ ist ein Zwei-Wege-Engagement. Es bietet die Möglichkeit in das Projekt die eigene Malerei, die eigene Kunst zu investieren. Im Gegenzug beteiligt sich der Sammler mit den speziell für seine Sammlung geschaffenen Arbeiten auf einer ungewöhnlichen Formatvorgabe, an diversen Events wie der „art imaginär“ in Neustadt-Mußbach und ähnlichen Ausstellungen. Außerdem baut Günter Westermann bei Callas Bremen ein Künstlerverzeichnis phantastischer und visionärer Kunst auf.
    Ich lade alle visionären Künstlerinnen und Künstler zu einer Zusammenarbeit ein, denn ich denke es ist eine gute Gelegenheit auf eine ganz und gar spannende Weise, in einer ungewöhnlichen Sammlung Teil der Kunstgeschichte unserer Tage zu werden.

    Herzlich
    Bruno Altmayer

  • 15.11.2015 um 12:07
    Permalink

    Bonjour à tous,
    l’occaion pour moi ici de remercier aussi Günter WESTERMANN pour son action, son implication pour les artistes.
    Son projet „Phantastik in der Box“ est un engagement pris à double sens. Il propose un support à „customiser“ (peindre, investir de son art), l’artiste s’y implique et en retour se voit exposé dans des manifestations de qualité comme „Art-Imaginär“ à Neustadt ou à Callas Bremen.
    J’invite tous les artistes visionnaires à se pencher sur cette proposition de colaboration qui me semble être une belle oportunité de se trouver dans une collection importante qui écrit une partie de l’histoire de l’Art d’aujourd’hui et de la résitance en art qui existe partout face à l’AC (Art contemporain financiarisé).
    Bien à vous.
    Bruno Altmayer

  • 08.11.2015 um 21:48
    Permalink

    Merci beaucoup à toute l’équipe de Phantastisch.at ! Et à Sigrid tout particulièrement.
    C’est une joie et un honneur d’être présenté ici. Les artistes allemands (SEKINGER Ulrich Julius, LESCINGER Franz, BRAND Werner, HUTH Benno, SEKINGER Richard, SCHUCHARDT Dietrich, ROHRBACHER Rolf, DASSLER Helmut, Professor SCHINZEL Erwin) ainsi que tous nos membres sont heureux qu’un tel Webmagazin parle de notre exposition et vous remercient également.
    Bruno Altmayer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.