Samstag, April 13, 2024
Vermischtes

Phantastisch.at schließt seine Tore

Seit 13 Jahren berichte ich auf Phantastisch.at über Themen rund um die phantastische Kunst, über Ausstellungen und Künstler.

Doch Veränderungen sind wichtig und das Jahresende ist die perfekte Zeit, sie umzusetzen und neue Wege zu beschreiten.
Deshalb habe ich mich entschieden, nach 940 veröffentlichten Beiträgen und mehr als 2500 hochgeladenen Fotos dieses spannende Kapitel in meinem Leben abzuschließen.

Ich bin sehr dankbar für diese Jahre, in denen ich viele Kontakte knüpfen durfte, aus denen auch einige Freundschaften entstanden sind.

Vielen lieben Dank an alle Leserinnen und Leser, die Phantastisch.at genutzt haben um auf dem Laufenden zu bleiben.
Auch den Künstlerinnen und Künstlern, sowie den Veranstaltern herzlichen Dank für das Zusenden von Infos, die laufend neue Inhalte garantiert haben.
Danke auch an die vielen Newsletter-Abonnenten, die sich die neuesten Artikel ins Email-Postfach schicken ließen.

Ab sofort werden keine neuen Berichte mehr gepostet – das Portal bleibt noch bis April 2024 online. Danach ist die Domain gelöscht und nicht mehr erreichbar, auch die Adressen aller Newsletter-Abonnenten sind dann automatisch gelöscht.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit, bleiben Sie der Kunst – vor allem der phantastischen – treu!

Sigrid Nepelius

4 Gedanken zu „Phantastisch.at schließt seine Tore

  • Ich habe ein Kommentar abgeschickt – da muss aber ein Fehler aufgetreten sein.

  • Es tut mir sehr leid dass auch dieses Kapitel zu Ende geht.
    Ich habe schon vorigen Sommer die ‚Visionary Art Gallery‘ stilllegen müssen, da es von einem Virus befallen war. Das private Portal auf der Ning Platform existiert noch, und ich überlege ob ich es auf öffentlich stellen sollte, ob es möglich ist dies zu tun ohne aber Tür und Tor zu öffnen, sondern nur dass die Seiten von der Öffentlichkeit gesehen werden können, aber keine neuen Mitglieder sich da anmelden können.
    Ich habe noch immer Webseiten on-line die mit der VAG verwandt sind, doch Links die auf die VAG zeigen sind ‚Error 404‘, dass muss ich noch bearbeiten. Ich habe nicht die Energie mehr die ich früher einmal hatte. Z.B. die Visionary Art Exhibition Seite: http://www.visionaryartexhibition.com/ besteht noch.
    Mal sehen wie es weitergeht. Viel hat sich in den letzten Jahren verändert.
    Für alle die sich mit Nostalgie dennoch erinnern wollen, man kann ältere, auch stillgelegte Webseiten über Internet Archive aufrufen. https://archive.org/web/web-advancedsearch.php

  • Lieber Herr Bickel,

    vielen lieben Dank für Ihre wertschätzenden Worte, darüber freue ich mich wirklich sehr.

    Ja, ich hoffe auch, mit einem Treffen klappt das irgendwann doch noch.

    Bis dahin auf jeden Fall liebe Grüße aus Össi-Land, und
    auch Ihnen ein grandioses 2024 mit ganz viel Kunst und Kreativität!

    Sigrid

  • Jürgen Bickel

    Liebe Sigrid,

    Mit großem Entsetzen habe ich zur Kenntnis genommen, dass das Portal „phantastisch at“ nach 13 Jahren aufgelöst wird.

    Ich bin ein großer Anhänger der „phantastischen Kunst“ und fand Ihre Berichterstattung und Ihre Arbeit, die ich sehr geschätzt habe und alles was Sie für das Portal geleistet haben großartig!

    Dafür liebe Sigrid, ich möchte Ihnen meinen herzlichen Dank aussprechen und wünsche Ihnen persönlich und für Ihren weiteren künstlerischen Werdegang alles erdenkliche „Liebe und Gute „.

    Werde Ihre Ausstellungsaktivitäten weiterhin verfolgen und hoffe immer noch, dass wir uns demnächst bei einer Ausstellung mal persönlich treffen.

    Wünsche Ihnen viel Glück, Gesundheit und viel Erfolg für das neue Jahr 2024.

    Mit bestem Gruß

    Ihr
    Jürgen Bickel

    aus der „Albrecht Dürer Stadt“ Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert