„Phantastisches“ in Gingst (DE)

Download PDF

Am ersten Mai wird in der Malstube auf dem Museumsgelände in Gingst die neue Ausstellung „Phantastisches“ eröffnet.
Bei Musik mit Gotte Gottschalk, Kuchen und Kaffeeklatsch und einem Gläschen Sekt zeigen verschiedene Künstler Deutschlands ihre fanastischen Werke und überzeugen mit ihrer Malkunst.
Arbeiten in verschiedenen Techniken von Siegfried Zademack (Bremen), Rene Schute (Bremen), Rüdiger Ziegler (Eckernförde), Markus Vesper (Fuhlenhagen), Anne Varnhorn (Vechta), Christine Schween (Rügen) und Gert Hansen (Eckernförde) zeugen von der Vielfalt der Darstellungsmöglichkeiten in der Bildenden Kunst

Vernissage: 1. Mai 2019, 11.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 1. Mai bis 30. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Mo – Do 11.00 – 16.00 Uhr

Text: der Webseite entnommen und geringfügig geändert; Abbildung: © Markus Vesper, „Fragile Reality“

Ein Gedanke zu „„Phantastisches“ in Gingst (DE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.