Vernissage iPaX2010

Download PDF

Für Kenner ist seit einigen Jahren der Name eines kleinen Luftkurortes in Bayern (D) untrennbar mit der phantastischen Kunst verbunden: Viechtach. Die Stadt ist auf dem besten Weg, sich zu einem der bedeutendsten Zentren für diese international noch immer viel zu wenig beachtete Kunstrichtung zu etablieren.
Mit iPaX201 International Peace Art eXhibition ist es gelungen, mit „Dalis Erben + Freunden“, erneut hochkarätige Künstler und ihre Werke nach Viechtach zu bringen. Dieser Erfolg ist zum großen Teil auch dem Dali-Experten Roger Erasmy zu verdanken, der mit Viechtach und dem Viechtacher Künstler Reinhard Schmid (Kurator von iPaX2010) in freundschaftlicher Verbindung steht. Die Ausstellung in Viechtach ist die Folgeveranstaltung der iPaX2009, der ersten iPaX, die voriges Jahr in Barcelona stattfand.
Mehr als 300 Gäste waren bei der Eröffnung anwesend und konnten sich davon überzeugen, dass die bayrische Stadt den Vergleich mit großen internationalen Ausstellungen nicht zu scheuen braucht. Bürgermeister Georg Bruckner hielt in seiner Rede fest, dass dies nur möglich ist, wenn die gesamte Stadt und ihre Bevölkerung hinter einem solchen Projekt steht, und das konnte man auch tatsächlich spüren. Danach stellte Kurator Reinhard Schmid alle teilnehmenden Künstler vor, die abschließende Laudatio hielt Xaver Widmann.
Die zahlreichen Anwesenden zeigten sich äußerst beeindruckt von den insgesamt ca. 50 Arbeiten der Künstler, die alle bis auf Micha Lobi aus Russland (der wegen der weiten Anreise vertreten wurde) anwesend waren. Reinhard Schmid äußerte sich mehr als zufrieden über die hohe Zahl der Besucher und freute sich über den großen Erfolg und weiteren wichtigen Schritt Viechtachs auf dem Weg zu einem Zentrum für phantastische Kunst in Europa.
Die Veranstalter ließen nichts aus, um die vielen Gäste aus dem In- und Ausland zu beeindrucken und die iPaX2010 zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen: Das im Anschluss an die Vernissage stattfindende spanische Fest am Stadtplatz trumpfte mit kulinarische Köstlichkeiten und stimmungsvoller Livemusik mit „Los Locos“ auf, die hunderten Anwesenden ließen sich die gute Laune auch nicht vom wenig freundlichen Regenwetter verderben – Viechtach feierte bis in die frühen Morgenstunden.

Die schönen Ausstellungsräume im Alten Rathaus Viechtach beherbergen noch bis zum 22. August die Werke der elf international etablierten Künstler Angerer der Ältere (D), Alain Bazard (F), Di Vogo (SRB), Peter Gric (A), Christian Klepsch (D), Micha Lobi (R), Michael Maschka (D), Fabrizio Riccardi (I), Viktor Safonkin (CZ), Reinhard Schmid (D) und Siegfried Zademack (D). Ein Besuch ist sehr empfehlenswert, nur selten sind im deutschsprachigen Raum so viele verschiedene hochklassige Arbeiten aus dem Bereich der phantastischen Kunst zu sehen.

Fotos: Sigrid Nepelius

[nggallery id=3]

3 Gedanken zu „Vernissage iPaX2010

  • 22.08.2010 um 09:53
    Permalink

    Peter Croÿ Jahrgang 1937, das bin ich, lebt in Wien und ist Maler . Ich würde gern eine Verbindung zu den Viechtager Ausstellungstagen bekommen. Gibt es nähere Informationen über Beteiligungsmodalitäten? Handelt es sich hier um eine ausschließlich repräsentative Form oder gilt die Präsentation auch als Verkaufsausstellung
    Mein Handicap: ich bin wegen einer Parkinsonerkrankung zeitweise schlecht beweglich. In der off-Zeit schaffe ich keinen selbstständigen Transport meiner Bilder und alle körperlichen Anstrengungen, die damit zusammenhängen.

    Mit besten Grüßem

    Peter Croy

  • 21.06.2010 um 21:18
    Permalink

    Liebe Sigi,

    toll dass Du es mit Deinem Artikel möglich machst das vergangene Wochenende hier nochmal nachzuerleben. Ich kann Reinhard nur Recht geben. Es war ein wirklich toller Abend!

    Und Deine Seite wächst und gedeiht und ist dazu noch brandaktuell und auf Deutsch. Toll!!

    Bis bald, ich freu mich auf ein Wiedersehen,

    Daniela aus dem Turm

  • 21.06.2010 um 10:50
    Permalink

    Liebe Sigrid,

    vielen Dank für Deinen schönen Artikel über unsere Ausstellung! Es war wirklich ein toller Abend. Schön dass Du dabei warst und dass Ihr Euch so viel Zeit genommen habt.

    Liebe Grüße nach Österreich und alles Gute,
    Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.