Willy Flassig in Johannesberg (DE)

Download PDF

Art de Temple zeigt in der Auberge de Temple in Johannesberg (DE) die Ausstellung „Willys Homage an die Geometrie“ mit Arbeiten von Willy Flassig.

Willy Flassig wurde am 19. Juni 1955 als Sohn des Steinmetzes Franz Flassig geboren. Schon in früher Kindheit hatte er große Begeisterung für Technik, Zeichnen und Astronomie.
Im Grundschul-Alter bekam er ein Buch über Dürer geschenkt, dies hat ihn in seinem Interesse für Geometrie und Perspektiven dauerhaft geprägt. Er ist Diplom-Bauingenieur und Atomphysiker. Seine Liebe zum grafischen Gestalten brachte ihn vor über 35 Jahren, noch in der Studienzeit, auf die Idee zur Entwicklung der PYTHA-Software, mit der er auch seine Kunstwerke erschafft.

Die gotischen Maßwerke, die Willy Flassig als Motiv zahlreicher seiner Szenen wählt, sind in ihrer Perfektion das Resultat des Zusammenwirkens von Geometrie und Architektur und stellen nach seiner Meinung den Höhepunkt der abendländischen Baukunst dar.
Da gotische Maßwerke streng geometrisch aufgebaut sind, überlässt auch Willy Flassig in der Komposition seiner Bilder nichts dem Zufall und kombiniert sie mit mathematischen Formen. Fünfzählig symmetrische Maßwerke, in deren innerer Struktur der Goldene Schnitt steckt, setzt er z.B. auf metallisch anmutende Hörner, deren Form sich ebenfalls aus dem Goldenen Schnitt ableitet.

Als Ausgleich zu seinen extensiven Gedankenprozessen im unternehmerischen Handeln nimmt sich Willy Flassig die Zeit, künstlerisch seiner Fantasie freien Lauf zu geben und surrealistische Traumwelten entstehen zu lassen, die den Betrachter staunend fesseln.

Vernissage: 7. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 7. Oktober bis 30. November 2018

Im Anschluss an die Vernissage haben Sie die Möglichkeit, ein gemeinsames Abendessen mit dem Künstler einzunehmen. Bitte nehmen Sie Ihre Tischreservierung direkt in der Auberge de Temple vor: +49 (0)6021 4548300

Text: © Art de Temple, der Einladung entnommen; Abbildung: ©Willy Flassig, der Einladung entnommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.