Zeichnungen von Hans Niklaus in Kulmbach (DE)

Download PDF

Vom 07. Februar bis 19. April 2020 präsentieren sieben Mitglieder des Kunstverein Kulmbach e.V. ihre Werke unter dem Thema „umgarnt“ im Historischen Badhaus sowie in der Oberen Stadtgalerie.

Mit dabei sind auch 12 Zeichnungen des leider bereits verstorbenen Hans Niklaus. Niklaus war in der Malerei wie auch in der Zeichnung immer bestrebt ein hohes Maß an dreidimensionalem Eindruck zu erreichen und von Modeeinflüssen frei zu bleiben. Neben surrealen Bildinhalten näherte er sich später auch dem Trompe-l ́œil und dem Phantastischen Realismus an.

Vernissage: 7. Februar 2020, 18.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 7. Februar bis 19. April 2020
Öffnungszeiten: Historisches Badhaus: Fr – So 13.00 – 17.00 Uhr & Obere Stadtgalerie Sa + So 13.00 – 16.00 Uhr

Text: in Auszügen der Webseite des Kunstverein Kulmbach entnommen; Abbildung: © Hans Niklaus, „Gottesanbeterin“

2 Gedanken zu „Zeichnungen von Hans Niklaus in Kulmbach (DE)

  • 12.02.2020 um 12:35
    Permalink

    In Memoriam an Hans Niklaus:

    Eine kurze Begegnung mit Hans Niklaus hatte ich 1986 während
    meiner ersten Gruppenausstellung der „Nürnberger Phantasten “
    in der Kaiser Galerie in Nürnberg.
    Leider sind wir uns nie mehr bis zu seinem Tode 2013 begegnet.
    Ich habe mich sehr intensiv mit den grandiosen Zeichnungen
    und seinen empirischen Öl -und Acrylgemälden, die technisch brillant
    und bis ins kleinste Detail durchgearbeitet sind beschäftigt.
    Grandios finde ich seine Trompe-l´oeil Arbeiten. Aber ganz besonders
    finde ich seine phantastisch – surrealen Arbeiten, von denen ich einige
    in meiner letzten Gruppenausstellung 2019, in der Galerie Jacobsa
    in Nürnberg ausgestellt habe. So schließt sich der Kreis!

    Ich freue mich sehr, dass der Kunstverein Kulmbach im Rahmen
    seiner aktuellen Ausstellung von sieben Vereinsmitgliedern in der Oberen
    Stadtgalerie und im Historischen Badhaus 12 Zeichnungen von Hans Niklaus zeigt.

    Mein ganz besonderer Dank gilt auch dem unermüdlichen Einsatz von
    unserer lieben Sigrid Nepelius, die allen „Phantasten“ ein Forum und Sprachrohr
    auf dem tollen Internetportal „phantastisch at“ gibt.

    Mit bestem Gruß aus der „Dürerstadt Nürnberg“

    Jürgen Bickel

  • 11.02.2020 um 16:40
    Permalink

    Liebe Sigrid,
    danke für den Hinweis auf die Kulmbacher Ausstellung im Badhaus und in der Oberen Stadtgalerie. Es hätte Hans Niklaus ehrlich gefreut, dass sein Werk nicht im Depot verbleibt, sondern weiter in Ausstellungen vertreten ist – was sehr schade wäre, denn seine Arbeiten verdienen gesehen zu werden.
    Ein nochmaliges Dankeschön – Dir einen lieben Gruß und für phantastisch.at Erfolg und viele Leser. Jo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.